Lebst du deine Vision oder träumst noch?

Es war einmal eine kleine, runde Idee.
Sie war wirklich sehr klein.

Du kannst sie dir in der Größe eines Mohnsamens vorstellen.

Diese kleine, runde Idee wurde im Kopf von Nina geboren.
Obwohl sie so klein war, konnte sie die Aufmerksamkeit von Nina
ziemlich oft auf sich lenken.

Denn sie war beharrlich.
Obwohl sie erst ein zartes Stimmchen besaß, war sie klar und eindeutig.

Es war wie bei der Prinzessin auf der Erbse: obwohl sie so klein war,
konnte Nina sie deutlich spüren.

Das Phänomen an dem Ding war, wenn Nina ihr längere Zeit keine Aufmerksamkeit schenkte,
dann war Nina´s Energielevel ziemlich mau.

So klein diese runde Idee auch war, sobald Nina ihr Aufmerksamkeit schenkte,
war sie energiegeladen. Sie strahlte von innen.

Die kleine, runde Idee war vom Kopf direkt ins Herz von Nina gekullert und
jeder Moment der Zuwendung ließ sie wachsen.

Am Weg in Ninas Herz hatte sie magische Kräfte entwickelt.

Nina konnte es einfach nicht lassen  – trotz des dicht gefüllten Alltags – sich mit dieser kleinen, runden Idee zu beschäftigen. Es tat einfach zu gut. Sie fühlte sich so wunderbar lebendig an. Und die ganze Erschöpfung war wie weggefegt. …..

Ich selbst kann diese Lebendigkeit fühlen, wenn ich meine Vision lebe und mit ihr verbunden bin.

„Martina, deine Augen leuchten so, wenn du darüber sprichst.“
„Martina, es ist es so spürbar, dass das ganz Deines ist.“
 Oh ja. Das ist es.

Meine Vision ist, dass Frauen ihr Leben Selbstbestimmt gestalten und
dass sie ihr ganzes Potenzial entfalten können. Dafür gehe ich.

Alle Angebote hier auf Frauenstärken dienen dieser Vision.

Die berufliche Vision von Frauen ist meinst eng mit ihrer Identität verknüpft.
Ihnen ist es wichtig, ihr berufliches Leben gemäß ihren Werten zu gestalten.

Sie wollen ihr gesamtes Wissen und ihre Lebenserfahrung einbringen UND sie wollen, dass diese wertgeschätzt wird.

Sehr oft hat die berufliche Vision von Frauen damit zu tun, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Vielen Frauen fehlt die Kraft, um ihrer Vision zu folgen.
Für Mütter ist es oft eine Herausforderung, die Frage nach ihrer beruflichen Vision zu beantworten:
„Da muss ich erst umschalten und NICHT als Mama denken.“

Der Alltag fordert Tribute, die sehr hoch sind.

Warum eigentlich?

Viele stecken in Jobs, die ihnen nicht entsprechen. Vielleicht kennst du das auch?

Das Studium, die Ausbildung ist lange her. Damals war die Vorstellung, wie das
Leben einmal aussehen soll, doch noch eine ganz andere.

Was hat dich damals dazu bewogen, diesen Weg zu gehen?
War es deine Begeisterung für xyz?
War es der Einfluss deiner Eltern?
War es, weil du schließlich irgendetwas machen musstest?

Wie oft hast du dich schon gefragt, ob das wirklich die richtige Entscheidung war?

Wie oft stehst du in der Früh auf und musst dich dazu zwingen, dich auf den Weg in die Arbeit zu machen?
Fühlst du dich von deinem gesamten Leben gleichzeitig über- und unterfordert?

Was nicht alles am Laufen gehalten werden muss.
Vieles davon befriedigt DEINE Bedürfnisse nicht?
Vieles davon langweilt dich schlicht und einfach?

Und? Tust du es trotzdem?

Hey, hier geht es um etwas!

Es geht um dein Leben.
Das ist doch kein Klacks!

Es geht um deine Lebendigkeit, um dein Potential, um dein Leben!

Das ist doch kein Klacks!
Und es geht auch um das Leben deiner Lieben.
Deines wirkt sich direkt auf Ihres aus!

Heute leben wir in einer Welt, in der so viel möglich ist, wie nie zuvor.
Wer hätte noch vor 20 Jahren gedacht, dass es einmal einen Beruf gibt, der sich YoutuberIn oder InfluencerIn gibt?

Tatsächlich gibt es eine Menge Menschen, die auf diese Art Geld verdienen. Manche davon richtig viel Geld.

Menschen kreieren Kurse, die dir die Bedienung von Alexa erklären.
Andere lernen dir in Onlinekursen, wie du ein Buch schreiben kannst.

Kochen, nähen, stricken kannst du online lernen.

All das wäre vor ein paar Jahren noch niemandem in den Sinn gekommen.

Damit Visionen nicht nur Träume bleiben, brauchen sie Tatkraft.
Sie brauchen liebevolle, engagierte Zuwendung.

Wenn wir uns entscheiden, unsere Vision zu verfolgen und dafür zu gehen, dann brauchen wir eine gehörige Portion an
Widerstandskraft, Mut und Durchsetzungsvermögen.

Und es braucht den richtigen Moment, die richtige Energie und ein unterstützendes Umfeld.
Jetzt ist Frühling. Die Energiequalität des Frühlings ist speziell. Aufschießend und visionär.

Alles ist im Aufbruch und im Aufbau.
Die Kräfte der Natur tauchen die Landschaft in Windeseile in sattes Grün.
Auch wir Menschen spüren es deutlich – neue, frische Ideen keimen in uns.

Wollen diese Ideen gedeihen, ist es gut, auch innerlich einen Frühjahrsputz zu machen.
Ich nenne es auch Mind-Detox 😉 .

Dafür eignet sich die MeTime besonders gut!

Element Holz Frühling Visionen

Nutze die MeTime doch einmal dafür, deine Gedanken zu überprüfen.
Welche Gedankenmuster sind deinen Visionen und Ideen zuträglich?
Welche nicht?

Schnapp dir einen Besen und entferne alle Spinnweben, die dir die Sicht auf deine Visionen vernebeln. 😉 

Gibt es in deinem Leben ein weibliches Vorbild?
Eine Frau, von der du weißt, dass sie ihre Lebensvision verfolgt?

Ich möchte dir hier 3 geniale Visionärinnen ins Gedächtnis rufen. Du kennst sie oder eine Spur, die sie in dieser Welt hinterlassen haben, bestimmt:

Maria Montessori, Ärztin
»Im Verhalten unserer Kinder wird eine Form der Ordnung in der Natur offenbar.«

Frida Kahlo Künstlerin
»Wozu brauche ich Beine, wenn ich doch Flügel habe.«

Anita Roddick Gründerin The Body Shop
„In der ganzen Geschichte gab es immer Bewegungen, bei denen das Geschäft nicht nur zur Anhäufung von Gewinnen, sondern auch für das öffentliche Wohl bestimmt war.“

Wu Zhao (624-705) Kaiserin von China
Sie war die einzige Frau, die Kaiserin war und regierte.

Das Buch der Weg der Kaiserin erzählt von ihrer Geschichte.
Du kannst dir hier auf meiner Website die Zusammenfassung herunterladen (for free)

Was wäre die Welt ohne all diese großartigen, visionären Frauen?

Und was wäre die Welt, ohne all die Frauen, die KEINEN Eingang in die Geschichtsschreibung gefunden haben? Es sind die Heldinnen des Alltags, die das Rad des Lebens am Drehen halten.

Wohin könnte sich die Welt entwickeln, wenn auch DU deine Vision lebst?

Wer würde aller davon profitieren?

Meine Vision ist, dass alle Frauen ihr Leben in Gerechtigkeit, Freiheit und
Selbstbestimmung führen können, genährt von ihrer WEIBLICHEN KRAFT.

Wenn ich mich mit ihr verbinde, fühle ich eine unglaubliche Energie in mir aufsteigen. Sie ist es, die mich vorwärts treibt.

Ziel versus Vision

Eine Gucci Handtasche zu besitzen kann ein Ziel sein. Eine Vision ist es keineswegs.

Eine Vision ist um vieles größer, als ein Ziel.

Auf dem Weg, deine Vision zu leben, gilt es sehr wohl, Ziele zu erreichen.
Sonst bleibt die Vision ein nicht gelebter Traum.

Eine Vision zu verfolgen, fordert Mut, Beharrlichkeit und den Einsatz deines ganzen Wesens.
Das Ego darf getrost außen vor bleiben.

Mit deiner Vision in Verbindung zu sein, bedeutet pure Lebendigkeit!
Für sie zu gehen, bringt dich dazu, dich in deine gesamte Größe zu entwickeln.

Mit Sicherheit wirst du dabei auf Hindernisse stoßen, die dich maximal herausfordern.
Sie werden deinen Mut, deine Integrität, deine Courage einfordern.

Die persönliche Vision ist ein Bestandteil deiner Identität.
Deine verborgenen Ängste werden zum Vorschein kommen und du wirst deinen Schatten begegnen.
Doch der Preis, den du gewinnst, ist eine ungeahnte Lebendigkeit, in einer Tiefe, die du anders nicht erreichen wirst.

Der Dreh und Angelpunkt meiner Vision ist das Bedürfnis nach Gerechtigkeit. 
Besonders für Frauen. Für die Weiblichkeit.

Was ist es für dich?
Es muss auf den ersten Blick nichts Weltbewegendes sein.
Veränderung im Großen beginnt im Kleinen.

Wenn du zufrieden bist, dein Potenzial leben kannst, dann zieht das Kreise.
Egal, was deine Vision ist. Wenn du für sie gehst, dann entfaltest du dich.

Du ENT-faltest dich.

Du ENT-wickelst dich.

Auf diesem Weg unsere Vision zu leben, kommen wir Schicht für Schicht zu unserem Kern, zu unserem Innersten, zu unserer Essenz.

Im Kern ist bereits alles angelegt. So, wie in einem Samenkorn.
Das gesamte Potential einer Pflanze steckt bereits in ihrem Kern.

In einem Kern vom Apfel steckt alles drin, was es braucht, um ein großer Apfelbaum zu werden.
Stell ihn dir einmal vor, den Baum voll mit reifen Früchten. Welch eine Pracht.

Wenn diese Vision des Potenzials sich entfalten soll, dann braucht es Entsprechung.
Es braucht Nährstoffe, Wasser, Wärme und auch Kälte. Es braucht Raum, oben wie unten. 

Ohne Entsprechung kann sich das gesamte Potenzial nicht ENT-falten.

Anders, als für die Pflanze, gilt es für uns erwachsene Menschen, dass wir es zu einem großen Teil selbst
in die Hand nehmen können. Sobald unsere Grundbedürfnisse gedeckt sind, haben wir tatsächlich viele Freiheiten – viel mehr, als wir auf den ersten Blick glauben.

Für uns Frauen bedeutet es, dass wir Zugang zu unserer WEIBLICHEN Kraft haben.

Wenn wir unsere Weiblichkeit zutiefst schätzen, uns unserer schöpferischen Kraft bewusst sind,
dann werden wir in anstrengenden Zeiten (und die gibt es immer wieder) gut auf uns achten.
Wir werden uns selbst lieben und nicht dafür schlecht machen, dass das eine oder andere nicht so klappt,
wie wir uns das gewünscht haben.

Hier zeige ich dir fünf essentielle Schritte die dir helfen, deine Vision zu leben: 

1.     Stelle dich selbst an die erste Stelle in deinem Leben.
Nein, das ist kein Ego-Tripp, sondern Selbstfürsorge

2.     Lass dich von niemandem davon abbringen.
Wenn das jemand versuchen sollte, dann grenze dich gut ab.

3.     Sage NEIN, wenn es dir nicht entspricht.
Egal, wem gegenüber. Atme tief aus und ein, verbinde dich mit deinem weiblichen Kraftzentrum und sprich ein gelassenes NEIN.

4.     Sage JA, wenn es dir entspricht.
Nimm Hilfe an, nimm Geschenke an. Gehe in eine empfangende Haltung. Sie entspricht dem weiblichen Prinzip.

5.     Differenziere zwischen Bedürfnis und dem Befriedigen deines Egos.
Hinterfrage deine Wünsche, woher sie entspringen.

Wenn du meinst, dass sich die Verpflichtungen des Alltags für dich wie ein enges Korsett anfühlen, dann probiere folgendes:

Atme tief aus. Und wieder ein. Einige Male.
Schließe dabei deine Augen und hole dir einen Moment her, bei dem du dich sehr frei gefühlt hast.

Was ist es, das dich diese Freiheit fühlen lässt?
Notiere es, vielleicht ist genau das deine kleine runde Idee?
Ich bin mir ganz sicher: Es gibt sie auch bei dir.

Wenn du dich intensiv mit deiner Vision verbinden willst, dann habe ich etwas für dich:
Einen genial weiblichen Online-Kurs:

„Die Kaiserin lebt ihre Visionen“ vom 25. April bis 22. Mai. Ganz bequem von dir Zuhause aus. Klick hier für die Details.

Martina Klouda-Lacina I Feminin Coaching

Du willst auch das Leben das DIR entspricht?

Ja? Dann melde dich gleich bei mir für ein kostenloses
Orientierungs-Coaching! Es findet per Telefon oder Zoom
satt und dauert 20 Minuten. Klicke auf den Button
und wähle den für dich passenden Termin aus.

Herzlichst